standort weinberg

Bad Langensalza, OT Aschara, Unstrut-Hainich-Kreis, ca. 350 m nördl. des Ortes auf der Höhe des Weinberges, westseitig an Straße nach Eckardtsleben, im Winkel eines nach Westen abzweigenden Feldweges, nahe der ehem. Ascharaer Windmühle, ‘Schwedenkreuz / Taternkreuz’

steinkreuz aschara andere seite

Obertägige Maße: Höhe 1,25 m, Br. 0,51, T. 0,16, das Steinkreuz lat. Form aus Sandstein ist zeichenlos, weist Schaft- und Kopferweiterung auf, Arme breit geradlinig und gerundete Kanten; neben ‘Schwedenkreuz’ wird das Kreuz im Volksmund auch ‘Taternkreuz’ genannt (abgeleitet von Tataren-Tatern: frühere Bezeichnung für Zigeuner) das Denkmal steht in der Flur ‘Beim Kreuzchen’ auch ‘Totenrain’ oder ‘Weinberg’

Quellangaben: Lit.: 1. Frank Störzner, Steinkreuze in Thüringen, Katalog Bezirk Erfurt, Weimar 1984, S. 62, Nr. 112 m. Abb. 117, daraus: 2. P. Lehfeldt, Herzogthum Sachsen-Coburg und Gotha, Jena 1891a, S. 196, 3. L. Gerbing, Die Flurnamen des Herzogthums Gotha, Jena 1910, S. 361, 4. H.-J. Rausch, Die alten Steinkreuze im Stadt- und Landkreise Gotha, Zeitz 1931a, S. 9, 5. H. Köber, Die alten Steinkreuze und Sühnesteine Thüringens, Erfurt 1960a, S. 34, Nr. 49, 6. H. Fiedler, Steinerne Kulturdenkmale im Kreise Bad langensalza, Bad Langensalza 1931a, S. 18, Nr. 17, 7. W. Fleischmann, Steinerne Zeugen der Vergangenheit im Kreis Bad Langensalza, Weimar 1975, S. 12, Nr. 1 m. Abb. 10

°

standort

Bad Langensalza, OT Illeben, Unstrut-Hainich-Kreis, südl. Ortsrand, auf erhöhtem Gelände südseitig des Henningsleber Weg ggü. der Einmündung Oberdorf

steinkreuz illleben andere seite

Obertägige Maße: Höhe 0,92 m, Br. 0,63, T. 0,19, das got. Züge aufweisende Steinkreuz aus Kalkstein war lange Zeit verschwunden bis es 1986 ca. 20 m nordwestl. des derzeitigen Platzes zerbrochen und nur noch wenig aus der Erde ragend an einer Gartenecke entdeckt wurde; nach Sicherstellung und Reparatur wurde das Denkmal im März 1987 neu aufgestellt (Quelle: ...wikipedia.org-wiki-Illeben-Sehenswürdigkeite)

hinsichtlich der aus dem Ortskern führenden Straße ‘Oberdorf’, in südl. Richtung, könnte das Steinkreuz einst an einer ausgegangen Hohlwegpassage gestanden haben, evtl. ein alter, direkter Weg nach Eckardtsleben (Verf.) 

Quellangaben: Lit.: Internet: 1. ...wikipedia.org-wiki-Illeben

Bad Langensalza, OT Eckardtsleben, Unstrut-Hainich-Kreis, südöstl. Ortsrand, ca. 60 m westl. der Straße nach Aschara am Kreuzweg (Nachbildung)

(derzeit kein Foto verfügbar) die Nachbildung eines Steinkreuzes got. Form wurde 2004 am Kreuzweg aufgestellt, im Kreuzungsfeld der Schriftzug ‘anno 2004’

Quellangaben: Lit.: Internet: 1. ...panoramio.com-Steinkreuz in Eckardtsleben m. Foto

c.2015 www.kreuzstein.eu