steinkreuz heurenbach

Bad Waldsee, OT Heurenbach, Lkr. Ravensburg,           an der Straße nach Bad Waldsee, ggü. Andachtskreuz

arg ausgewittertes Steinkreuz aus Kalkstein mit nach außen verbreiterten Enden, vermutlich durch Abbruch verkürzter Schaft (Verf.)                 volkstümliche Überlieferung: ‘Soldatengrab’ (Quelle: Lit. A. Nägele, 1913, S. 413) nach Lit. B. Losch ein weiteres Schwedenkreuz genanntes Steinkreuz unter OT Haisterbach aufgeführt, Standort: ca. 750 m außerhalb des Ortes rechts an Straße nach Waldsee neben Andachtskreuz

verschollene Objekte: 1. Bad Waldsee, Steinkreuz südöstl. vom Ort (Quelle: R. Gönner, 1934, v. Racknitz) verschwunden nach 1960 bei Straßenbau, 2. Bad Waldsee, OT Michelwinnaden, an Straße nach Winterstettendorf, verschw. nach 1970, evtl. Sühnekreuz von 1447

Quellangaben: Bildquelle: CDU - Stadtverband B. Waldsee, Lit.: 1. Bernhard Losch, Sühne und Gedenken Steinkreuze in Baden-Württemberg, Stuttgart 1981, S. 325, 329 (daraus obige Quellangaben)

c.2006   www.kreuzstein.eu