standort kirche plesna

Plesna (dt. Fleißen), Kr. Cheb, gegenüber des Friedhofeinganges an der Straße nach Bad Brambach, bei der Kirche, 3 Steinkreuze

steinkreuz plesna steinkreuz plesna steinkreuz plesna

A l.: Obertägige Maße: Höhe 0,77 m, Br. (0,68), T. 0,18, Steinkreuz aus Granit mit verstümmelten linken Kreuzarm, vom rechten Querbalken bis in das Kreuzungsfeld der Schriftzug ‘REF IN’

B: Höhe 0,87 m, Br. 0,92, T. 0,26, Steinkreuz aus Granit mit gerundeten Enden, im Kreuzungsfeld bis in den Schaft hinein linear eingetieftes lat. Balkenkreuz, dessen Schaft den Schriftzug ‘FLEI / SSEN’ teilt

C: Höhe 0,70 m, Br. 0,78, T. 0,18, Steinkreuz aus Granit mit fehlenden Kopfstück, links des Kreuzungsfeldes die linear eingetiefte Jahreszahl ‘1564’ und auf der Rückseite ‘6. Juli 1864’

diese Zugaben auf allen drei Kreuzen ließ der damalige evangelische Pfarrer Johannes Unger einmeißeln, weil er der Ansicht war, dass alle drei Kreuze zum Andenken an die Reformation in Fleißen im Jahre 1564 errichtet worden seien (1864-300 jähr. Gedenktag); ‘REF IN FLEISSEN 1564’ (Reformation in Fleissen 1564); diese Deutung der Kreuze wurde von K. Alberti in seiner Schrift ‘Über die Bedeutung der Kreuzsteine’, Asch 1897, S. 22-23, widerlegt und als ‘irrig’ bezeichnet (Verf. frei nach Webseite ...smircikrize.euweb.cz)

Quellangaben: Lit.: Internet: 1. ...smircikrize.euweb.cz-Ceska-Republika-Cheb-Plesna, 2. ...wikipedia.org-wiki-Plesna-Steinkreuze

c.2017 www.kreuzstein.eu