standort blickrichtung sueden

Podhradi (Neuberg), Bez. Cheb (Eger), Reg. Karlovy Vary (Karlsbad), Ortskern, südseitig der Ortsdurchgangsstraße, am Fuß des Kirchberges, der Ortskirche ‘Zum guten Hirten’, unterhalb des ehem. Schulhauses nahe des ‘Scherbrunnen’ (im Foto rechts), östl. des Baches, Steinkreuz

steinkreuz podhradi andere seite hinweistafel in situ

Obertägige Maße: Höhe 0,97 m, Br. 0,98, T. 0,21, das breitflächige Steinkreuz lat. Form aus Granit besitzt einen markant breiten Schaft und weist eine schräge Abarbeitung des Kopfbalkens aus, vermutlich das Resultat eines mittelalterlichen Brauchtums - das Abwetzen von Hieb- oder Stichwaffen (s. Steinkreuze Asch); die derzeitige Ostseite (mittleres Foto) zeigt die nur noch schwer erkennbare Darstellung einer linear umrissenen Pflugschar (messerartiges Teil des Pfluges) mit Spitze nach unten, etwa vom Kreuzungsfeld bis in den oberen Schaft reichend (Verf.)

Angabe Lit. Alberti, 1897: ‘auf dem kleinen Platze unterhalb der Kirche, von dem aus in früherer Zeit ein schöner Wiesenpfad durch das Thal nach der kleinen Hain und nach Asch führte.‘

Lit. Walter von Dreyhausen, 1940: ‘Neuberg: unterhalb des Schulhauses, Pflugscharzeichen, "Einst fuhr ein Neuberger Schloßknecht mit dem Pflug den steilen Schloßberg hinab, als plötzlich die Pferde scheu wurden und ihn unter dem umgestürzten Pflug bis zum Scherbrunnen (unmittelbar an der Kreuzesstelle) schleiften.

Sühnekreuz am Kirchberg, am 1. Februar 1290 durch Heinrich von Plauen errichtet (Quelle: ...wikipedia.org-wiki-Podhradi u Ase)

Quellangaben: Lit.: Hinweistafel vor Ort, Internet: 1. ...smircikrize.euweb.cz-ceska-republika-cheb-podhradi, 2. ...wikipedia.org-wiki-podhradi u ase

c.2019 www.kreuzstein.eu